28.05.2020

Das Jahr 2020 wird sicher als eines der ungewöhnlichsten in die Geschichte eingehen.

Zu Beginn des Jahres schien die Welt noch in Ordnung, wir sind regelmäßig in Hemsbach Turniere gelaufen.

Ab Februar gab es erste Meldungen über ein neuartiges Virus, das sich mit rasanter Geschwindigkeit in der Welt verbreiten sollte - Corona...

Im März kam es zum "lockdown" und plötzlich war alles anders; "stay home" war das neue Mantra, keine "unnötigen" sozialen Kontakte, Restaurants, Kaufhäuser, Friseure und vieles mehr wurden geschlossen. Und natürlich wurden alle Veranstaltungen abgesagt und auch Training auf dem Hundeplatz.

Wir haben das Beste daraus gemacht; Familienleben intensiv war angesagt, Zeit um all die Dinge, die schon lange liegengeblieben waren zu erledigen. Und Zeit, Basics nachzutrainieren. Wir sind auf irgendwelche Wiesen gefahren, haben Sprünge mitgeschleppt und an einigen verbal cues gearbeitet.

Seit 2 Wochen dürfen wir endlich wieder normal trainieren. Ob und wann es wieder Turniere gibt, weiß im Moment noch niemand.

Und im Moment ist auch die Grenze nach Dänemark nicht geöffnet. Doch zur Zeit wird nach und nach alles gelockert und geöffnet, die Prognose, dass wir rechtzeitig zu Geo zum Decken fahren dürfen ist gut. Es heißt also Daumen drücken, damit hier im Spätherbst der C-Wurf unser Leben bereichert!