Black Edition Vilya from Arwen in blue (Mae)

Hündin

schwarz-weiss

21.07.2017/09.30 Uhr

420 g

frei von erblichen Augenerkrankungen mit 6 Wochen

HD A2, ED 0, OCD frei

 MDR +/+

genetisch frei von CEA, IGS, NCL, SN, TNS, Raine-Syndrom, Maligne Hyperthermie (MH) und Degenerative Myelopathie (DM)
Träger von Glaukom und Goniodysgenesie (GG)

 

Mae wurde mittlerweile angekört; wenn alles planmäßig bleibt, wird unsere Prinzessin irgendwann Mama werden.

Das erzählt Nicole über Mae:

Mae ist ein kleiner "Wunschhund" und wurde sehnlichst von mir erwartet! Ulla hat mich ab dem Zeitpunkt, als sie auf die Welt gepurzelt ist, bis zum Abholtag regelmäßig mit Bildern, Videos und Nachrichten versorgt. ❤ Sie war als Welpe schon ein kleiner Streber: Jeder Trick oder Balanceübung wurde im Handumdrehen verstanden und umgesetzt, generell lernt sie einfach unfassbar schnell. Mittlerweile ist sie zu einer jungen Dame herangewachsen und zeigt sich fast immer von ihrer besten Seite. Sie ist verträglich mit allen Hunden, wobei Rüden jedoch gerne "ausgeblendet" werden 😉 Sie liebt kleine Hunde und Welpen, anscheinend etwas was der Papa vereerbt hat. Im Alltag ist sie mein leichtführigster Hund und möchte einfach nur Gefallen. Man benötigt kein lautes oder böses Wort! Sie besteht auf direkten Körperkontakt und fordert diesen beim abendlichen Kuscheln auch ein. Alle meine Hunde sind verschmust, aber Mae würde am liebsten in mich hineinkrabbeln. Prinzipiell ist Mae für jede Art von "Arbeit" zu begeistern. Sie besitzt ein hohes Maß an Will-to-please und bricht bei einer Korrektur auch nicht sofort ein. Beim Agility-Training ist sie sehr brav und gelernte Dinge können sehr gut abgerufen werden. Allerdings trifft hier manchmal das Sprichwort "Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander" auf sie zu 😉 Sie reagiert auch im hohen Trieblevel sehr feinfühlig auf Körpersprache, besitzt allerdings zeitgleich einen immensen Gerätefokus. Wenn sie beschlossen hat, DIE Hürde ist dran...ja, dann hilft nur noch lautes und vehementes Rufen 🙂
An den Schafen merkt man deutlich, das sie das für sich selbst und nicht für mich macht 😉 Hier müssen wir oft "diskutieren".
Mae ist einfach ein kleiner Sonnenschein und ich bin Ulla sehr dankbar, das sie bei uns einziehen durfte!

Unser Prinzesschen heißt jetzt Mae und wird ihr künftiges Leben mit Nicole, Jens und als 5. Hund in einem bunten Rudel verbringen.